Führungen und

Veranstaltungen

Spuren des Todes - auf dem Weg zum

Leben

Es geht anders. Zwei Abende zum

Motto der diesjährigen MISEREOR-

Fastenaktion

Um das Thema Tod und Leben geht es in der Grabeskirche und weltweit. Menschen machen sich auf den (Flucht)Weg und kommen dabei zu Tode. Menschen brechen auf aus ungerechten Verhältnissen, und ein neues Leben eröffnet sich. Wir laden an zwei Abenden zu Gespräch und Vortrag ein mit einem ehemaligen Mitarbeiter von MISEREOR (und jetzt ehrenamtlichen Mitarbeiter der Grabeskirche), um Einblicke in Hintergründe und Entwicklungen zu gewinnen. Mittwoch, 3. März 2021 und Mittwoch, 24. März 2021, jeweils 20-21 Uhr in der Grabeskirche St. Josef Die Teilnahme auch an nur einem der beiden Abende ist möglich, bitte melden Sie sich mit Angabe Ihrer Telefonnummer jeweils bis zum Freitag der vorausgehenden Woche an: 0241/51 00 15 03

Auf dem Weg zu den Heiligtümern

Während der Heiligtumsfahrt wird die Grabeskirche St. Josef am Donnerstag, 24. Juni zu einer Station für Jugendliche aus weiterführenden Schulen des ganzen Bistums, an der sie eingeladen sind über Tod und christliche Auferstehungshoffnung nachzudenken. Geschlossene Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Schulabteilung des Bistums Aachen.

Nacht der offenen Kirchen

am 8. Oktober 2021 Das Programm in der Grabeskirche finden Sie spätestens nach den Sommerferien auf unserer Internetseite. Ebenso informieren wir dort über Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit dem Förderverein der Grabeskirche St. Josef e.V., sofern sie 2021 wieder stattfinden können: z.B. Tag des offenen Denkmals im September und Aktionstag des WDR mit der Maus für Kinder mit ihren Eltern am 3. Oktober.